Dienstag, 16. Mai 2017

[File: BL-A420 _-_Videolog_2217-05-22 ID:Kriesel]


Ich hab ein paar Tage gebraucht, um über das letzte Vlog hinwegzukommen. Wer hat so etwas wie Emotionen erfunden? So etwas Unnötiges. Whatever, Vlog Nummer 4…

[File: FU-JH69_-_Videolog_2217-05-17 ID:Kriesel]


Da bin ich wieder. Ich wurde unweigerlich das letzte Mal in den Dienst gerufen. Ich glaube so langsam, dass das hier alles nur Stümper und Idioten sind. Die Anwesenden sollten die Elite unter den Eliten sein,  dennoch verlässt mich das Gefühl nicht, dass Papi sich deren Rang eingekauft hat oder manche sich simpel hochgeschlafen haben. Ich war locker ein Jahr nicht in meiner Tätigkeit und kann sie trotzdem alle in die Pfeife rauchen. Ich erinnere mich gerne an eine Begegnung mit einer "Geologin". Sie hatte gerade einmal Pickel bekommen und sollte schon mit ihrer kindischen Ader unter uns arbeiten. Aber Schwamm drüber. Das muss vermutlich mein bestes Intro bis jetzt sein. Videolog Tagebuch Nummer 3…

Sonntag, 14. Mai 2017

Maytame Ryatxisi 'olìp / Maytame und Ryatxi sind verschwunden

Maytame Ryatxisi 'olìp
(Maytame und Ryatxi sind verschwunden)

Mein Blick erfasst zuerst das Dach unserer Schlafhöhle, als ich aufwache. Neben mir höre ich Neyri, Maytame und Ryatxi ruhig atmen. Sie schlafen noch. Sey'syu, Korlan, Sey und die anderen liegen nur ein Stück weit entfernt, ebenso schlafend, in ihren Hängematten. Lautlos stehe ich auf und schleiche zu dem Raum, in dem Neyri und ich diese merkwürdige, neue Pflanze zur Beobachtung aufgestellt hatten. Erst kürzlich entdeckten wir sie bei einer gemeinsamen, nächtlichen Erkundungstour. Ich betrete also den Raum und gebe zunächst etwas Wasser auf den kleinen Erdhaufen, den wir um ihre Wurzeln herum aufgeschüttet haben. Die gelbfarbene Blüte ist geschlossen und ihr Leuchten erloschen. Offenbar leuchten diese Pflanzen nur während der Nacht.

Samstag, 13. Mai 2017

'evengan amip alu Ryatxi Relu polähem ayoerne / Ein neuer Junge Namens Ryatxi Relu kommt zu uns

'evengan amip alu Ryatxi Relu polähem ayoerne
(Ein kleiner Junge Namens Ryatxi Relu kommt zu uns)

Fra'u latem (Alles ändert sich). Seit Maytame wieder zurück im Clan ist, erscheint mir jeder Tag als etwas ganz besonderes. Mehr und mehr erkenne ich, dass das Clanleben sich verändert. Es erscheint mir, als sei sie der Auslöser dafür, dass viele Dinge wieder in anderen, geordneteren Bahnen verlaufen. In Bahnen, die der Clan lange Zeit vernachlässigt, ja vielleicht sogar verdrängt hatte. Kaum ein Tag vergeht, ohne dass Maytame irgendjemanden etwas fragt, sich etwas wünscht, oder auch einfach nur durch ihre bloße Anwesenheit, mit dem Geist und Tatendrang eines Kindes dem Clanleben eine völlig neue, irgendwie unbeschwerte Struktur gibt. Auch in mir verändert sich vieles und es ist gut so.

'awnstengyolem nìmun / Wieder vereint

'awnstengyolem nìmun
(Wieder vereint)




An diesem Morgen bin ich schon sehr früh auf den Beinen, will ich doch noch einige besondere Kräuter und Knollen sammeln, die wir für das bevorstehende Clanfest benötigen.
Nachdem ich die Höhle verlasse, schaue ich zunächst nach dem Clanfeuer. Das leise Knistern der Glut und das dunkel orangefarbene Flackern zeugen davon, dass noch jemand Holz nachgelegt haben muss, bevor er es über die Nacht hinweg sich selbst überlassen hat.
Entgegen meiner ursprünglichen Entscheidung gehe ich zum hinteren Ausgang der Höhle, in der sich die ylltxep (Feuerstelle des Clans)  befindet und steige den schmalen Weg hinauf, um eine Weile lang den gerade anbrechenden, neuen Tag zu beobachten.