Donnerstag, 29. Juni 2017

[File: DA-E23 _-_Videolog_2217-06-02 ID:Kriesel]



Part 6 von meinem magischen Vlog. Letztens habe ich etwas über die Wasser Aufbereitung erzählt und ehrlich gesagt ist das Thema für mich gegessen. Danach sind wir eigentlich in unsere normalen Zyklen verfallen. Jeder hatte seine vorgeschriebene Arbeit, da gab es keine Diskussion. Es war nicht so, als hätte ich irgendein Recht auf Sprache gehabt als Neuankömmling. Wie gesagt, vielleicht war ich Teil einer Art Subversiven Liste. Weiß ich nicht, interessiert mich nicht. Es kam einfach etwas Zeit ins Land hinein. Ich habe mich immer mehr mit Doktor Roman angefreundet. Auch wenn ich zu der Zeit glaubte, dass sie es mir nicht krumm nehmen würde, aber ich blieb dennoch förmlich zu ihr. Daher wurde sie bis vor kurzem von mir die ganze Zeit gesiezt.

Mittwoch, 7. Juni 2017

[File: 88-CLK _-_Videolog_2217-05-31 ID:Kriesel]



Ich überspringe das Intro einfach mal und gehe direkt in’s Geschehen. Das ist mittlerweile das fünfte vlog und ich glaube ich habe das letzte Mal über Lia geredet und wie ich in der Zelle gelandet bin. Tja, das war mein zu Hause für glaube ich ein paar Wochen. Ich habe die Tage nicht gezählt, hätte genauso eine Woche sein können. Es kam mir verdammt lange vor. Und wenn du vorher das schnelllebige Tempo des Waldes gewohnt warst kommt dir eine Stunde Arrest wie ‘ne Ewigkeit vor, es zog sich wie ein alter Kaugummi.

Donnerstag, 25. Mai 2017

Ryatxil olo'ti hultstxem fte ftxozä si 
(Ryatxi hindert den Clan daran, zu feiern )

Seit langer Zeit planen wir, mit dem ganzen Clan ein Fest zu feiern. Die Vorbereitungen waren nicht immer leicht, zogen sich in die Länge und oftmals mussten wir Dinge verschieben, da andere Dinge geschahen, die uns daran hinderten, unser Vorhaben in die Tat umzusetzen. Ne'wey, Neyri, Korlan und ich haben aber nun beschlossen, dass wir feiern werden - heute Abend!  Dass es allerdings doch wieder ganz anders kommt, als wir es gedacht haben, ahnt an diesem Morgen wahrlich noch niemand.


Tìpängkxo ta sa'nok ne 'ite 
(Ein Gespräch von Mutter zu Tochter)

Lange habe ich darauf gehofft, lange war es nur ein, wie es mir oft erschien, unerfüllbarer Traum, doch nun ist es Wirklichkeit geworden: Ich stehe, da ich bereits sehr früh aufgewacht bin, vor meiner noch schlafenden Tochter. Wieder kommen mir, obwohl ich immer wieder zu mir sage, dass es geschehen musste und dass es notwendig war, die Gedanken und Erinnerungen in den Kopf, dass ich sie so lange fort geschickt habe. Eine Weile lang beobachte ich sie und auch Ryatxi, ihren Spielkameraden. Ich werde alles dafür tun, damit dies nicht noch einmal geschieht. Maytame soll ihren festen Platz bei den Rey'engya bekommen.

Dienstag, 16. Mai 2017